Warten auf Tide und Wetter

Frischwassser fehlt noch – ansonsten kann es losgehen

Der Krantermin verlief reibungslos, die Maschine sprang an und eine erste Testfahrt ergab, dass die ich Probleme im äußeren (Seewasser-) Kühlkreislauf wohl behoben habe. Tags drauf wurde mit Hilfe einer mobilen elektrischen 12V Winsch der Mast gestellt. Dann folgte das weitere aufriggen und das Anschlagen der Segel.

Und nun sind wir – bis auf das bunkern von Frischwasser – fertig. Bei nächster Gelegenheit (vulgo: passendem Wetter und passender Tide) geht es über Ems, Osterems, Bantsbalje und Leegde nach Greetsiel. Eine Ankerpause vor dem Pilsumer Leuchtturm (Ottos Turm) werden wir wie immer machen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(erforderliche Eingabe)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.